Travel Management Wissen

Firmenkreditkarten

Firmenkreditkarten ersetzen in mittelständischen Unternehmen zunehmend die bislang üblichen Vorschusszahlungen. Sie werden normalerweise im Doppel angeboten, das heißt:

Konkret bedeutet dies, dass Ihre Mitarbeiter während der Dienstreise geschäftlich bedingte Kosten wie beispielsweise die Bezahlung eines Mietwagens, einer Hotelübernachtung oder eines Geschäftsessens über die Corporate Card abrechnen, während sie persönliche Ausgaben mit der Private Card tätigen. Damit ermöglicht die Firmenkreditkarte Ihrem Unternehmen eine exakte Trennung von Geschäfts- und Privatausgaben im Rahmen der Dienstreise.

Der Weg zur Karte:

Welche Standardleistungen bieten Firmenkreditkarten?

Über die mit den Corporate Cards getätigten Zahlungen erhält Ihr Unternehmen eine übersichtliche – zumeist monatliche – Abrechnung, die Ihnen bei einigen Anbietern online zur Verfügung gestellt wird. In diesem Zusammenhang bieten Ihnen die Kreditkartenunternehmen zum Teil noch weitere Leistungen:

Ein interessanter Zusatznutzen von Firmenkreditkarten ist die vielfach inkludierte

Einige Kreditkartenunternehmen bieten zudem weitere Versicherungsleistungen wie beispielsweise Auslandskrankenversicherung, Verkehrsmittel- oder Gepäckverspätungsversicherung, Gepäckverlustversicherung, Mietwagen-Vollkaskoversicherung und Haftungsausschluss-Versicherung optional an.

Oftmals bieten die Kreditkartenunternehmen den Firmen mit einem Kreditkartenrahmenvertrag besondere Vergünstigungen in Form von Sondertarifen zum Beispiel bei Autovermietern oder Hotels an. Teilweise ist es auch möglich, über die Firmenkreditkarten an bestimmten Bonusprogrammen wie etwa Miles & More teilzunehmen.

Die Vorteile von Firmenkreditkarten auf einen Blick:

Zurück zu »Während der Reise« Weiter zu »Versicherungen«